allegutennamensindbelegt
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   sinnloseste seite der welt"drogenlied"
   alex homepage
   qlimax2005
   qlimax 2004 video1
   qlimax2004 video2
   qlimax 2003

http://myblog.de/allegutennamensindbelegt

Gratis bloggen bei
myblog.de





die liebe zu einem mädchen

10te Klasse

Als ich so im Englischunterricht saß, starrte ich das Mädchen neben mir an.
Sie war meine sogennante "beste Freundinn". Ich schaue ihre langen, seidig zarten Haare an und ich wünschte sie wär mein.
Aber sie sieht mich nicht so, wie ich sie sehe und ich weiss das.
Nach dem Unterricht fragte sie mich nach den Notizen, die sie am Tag davor verpasst hatte. Sie dankte mir und gibt mir einen Kuss auf die Bbacke.
Ich will es ihr sagen, ich möchte, dass sie weiss, dass ich nicht nur ihr bester Freund sein will.
Ich liebe sie, aber ich bin zu schüchtern und ich weiss nicht warum.


11te Klasse

Das telefon klingelte. Sie war es am anderen Ende der Leitung.
Sie weint, murmelt, dass Schluss mit ihrem Freund sei und das er ihr Herz gebrochen hätte. Sie fragte mich, ob ich zu ihr kommen könnte, weil sie nicht alleine sein wollte. Also kam ich.
Als ich so auf dem Sofa neben ihr saß, schaute ich in ihre sanften Augen, wünschte sie wär mein. Nach 2 Stunden, einem Drew Barrymore-Film und 3 Tüten Chips, entschied sie sich ins Bett zu gehen. Sie kuckte mich an, sagte "danke" und gab mir einen Kuss auf die Backe.
Ich will es ihr sagen, ich möchte, dass sie weiss, dass ich nicht nur ihr bester Freund sein will.
Ich liebe sie aber ich bin zu schüchtern und ich weiss nicht warum.


Letztes Schuljahr


Am Tag vor dem Abschlusstanz kommt sie zu mir und sagt: "Mein Date ist krank; er wird nicht kommen." Naja ich hatte auch kein Date und in der 7ten Klasse machten wir ein Abkommen, dass wir, wenn niemand von uns beiden ein Date hat, zusammen gehen würden. Natürlich nur als "beste Freunde".
Also taten wir das. Nachdem der Tanzabend zuende war, standen wir vor ihrer Tür. Ich guckte sie an und sie lächelte, erwiderte meinen Blick mit ihren glässernen Augen.
Ich wünschte, sie wär mein aber ich weiss das sie es nicht will. Dann sagt sie: "Ich hatte eine super Zeit mit dir, danke!" und gab mir ein Bussi auf die Backe.
Ich will es ihr sagen, ich möchte, dass sie weiss, dass ich nicht nur ihr bester Freund sein will.
Ich liebe sie, aber ich bin zu schüchtern und ich weiss nicht warum.


Abschluss Tag

Es verging ein Tag, dann eine Woche, dann ein Monat. Bevor ich es wusste, war der Tag meines Schulabluss. Ich sah zu wie ihr perfekter Körper wie ein Engel auf die Bühne gleitete und sie ihre Urkunde abholt.
Ich wünschte, sie wär mein aber ich weiss, dass sie es nicht will. Bevor jeder nach Hause ging, kam sie zu mir, in ihrem Kittel und Hut. Sie weinte als ich sie umarmte.
Dann schaute sie auf und sagte: "DU bist mein bester Freund, danke!" und gab mir einen Kuss auf die Backe.
Ich will es ihr sagen, ich möchte, dass sie weiss, dass ich nicht nur ihr bester Freund sein will.
Ich liebe sie, aber ich bin zu schüchtern und ich weiss nicht warum.


Ein paar Jahre später

Jetzt sitze ich hier auf der Kirchenbank. Das Mädchen heiratet.
Ich höre sie sagen "ich will!" und sie fährt weg - in ihr neues Leben, verheiratet mit einem anderen. Ich wollte, dass sie mein ist, aber sie will es nicht und ich weiss das.
Bevor sie weg fährt, kommt sie zu mir und sagt: "du bist gekommen!".
Sie sagte danke und gab mir ein Bussi.
Ich will es ihr sagen, ich möchte, dass sie weiss, dass ich nicht nur ihr bester freund sein will.
Ich liebe sie, aber ich bin zu schüchtern und ich weiss nicht warum.


Beerdigung

Jahre vergingen. Ich schaue hinab in ein Grab eines Mädchen, das mein "bester Freund" war.
In der Predigt lesen sie einen Eintrag aus ihrem Tagebuch vor, das sie in ihren High-School-Jahren schrieb.
Hier ist was ich höre:



"Ich starre ihn an und wünschte er wär mein, aber er sieht mich nicht so wie ich ihn sehe und ich weiss es.
Ich will es ihm sagen, ich möchte, dass er weiss das ich nicht nur sein bester freund sein will,
ich liebe ihn aber ich bin zu schüchtern und ich weiss nicht warum.
Ich wünschte er würde mir sagen, dass er mich liebt!"

"Ich wünschte, das hätte ich getan...", denke ich so bei mir und weine...
4.4.06 19:20


Werbung


Man sagt man kommt mit seinen Problemen besser klar wenn man sie niederschreibt.Problemauseinandersetzung so heißt es.
Alles blödsinn.
Wie schmerzlos wäre das leben ohne liebe, doch anderer seits wie langweilig.
Jeden tag wenn ich durch die haustüre gehe frage ich mich, werde ich noch das machen können was ich vor habe? jwenn ich durch köln gehe habe ich das gefühl ein Zielfernrohr ist auf mich gerichtet und hinter dem zielrohr ein Scharfschütze der auf meinen kopf zielt und mir jede sekunde eine kugel in den kopf jagen könnte, werde ich noch das machen können was ich vor habe. ich habe glück und er zielt auf meinen freund und drückt ab -habe ich glück?- wärend mein freund zum boden sinkt, sind seine letzten gedanken "wieso ich und nicht wer anders -mein freund?-. ich gehe weiter und freue mich noch zu leben am nächsten zeitungsstand lese ich raumfahrer starben bei weltraum expedition. ich setzt mich in den park wo der scharfschütze noch einmal auf mich ansetzt, wärend ich zusah wie der fuchs die Straße überquert und von einem auto überrollt wird stelle ich mir die frage warum er aus seiner natürlichen Umgebung, dem wald fort ging wäre er doch dort sicher und würde sich auskennen und wärend ich nach der antwort suche drückt der scharfschütze den abzug und wärend ich mich da so liegen sehe, tot im graß, frage ich mich warum ich nicht in meiner wohnung geblieben bin in meiner natürlichen Umgebung in der ich sicher bin, dann höre ich einen knall und der Scharfschütze wurde von einem kometen erschlagen der eigendlich 1000 jahre später einen Adler töten sollte. und wärend ich mich das alles frage läuft der tote fuchs zu mir mit einem arm des schützens im maul und mir wird klar das die welt anders sein kann als sie scheint und man vor diesem schein nur dort sicher ist wo man sich auskennt und verendärungen war nehmen kann. 1001 jahre später wurde der adler von einem vorbeifliegendem toten vogel gerammt und beide stürtzten in die tiefe wobei der tote vogel das glück hatte und sich nur das bein verstauchte.

gute Nacht Köln
3.4.06 23:59


Haftungsausschluss

Die folgenden Hinweise habe ich feiwillig geschrieben und sind keine Auflagen von myblog.de

Inhalt des Onlineangebotes
Ich ?bernehme keinerlei Gew?hr f?r die Aktualit?t, Korrektheit, Vollst?ndigkeit oder Qualit?t der bereitgestellten Informationen. Haftungsanspr?che gegen mich,welche sich auf Sch?den materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollst?ndiger Informationen verursacht wurden, sind grunds?tzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vors?tzliches oder grob fahrl?ssiges Verschulden vorliegt.
Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Ich beh?lt es mir ausdr?cklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ank?ndigung zu ver?ndern, zu erg?nzen, zu l?schen oder die Ver?ffentlichung zeitweise oder endg?ltig einzustellen.

Verweise und Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"), die au?erhalb des Verantwortungsbereiches von mir liegen, w?rde eine Haftungsverpflichtung ausschlie?lich in dem Fall in Kraft treten, in dem ich von den Inhalten Kenntnis habe und es mir technisch m?glich und zumutbar w?re, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
Ich erkl?rt hiermit ausdr?cklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zuk?nftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verkn?pften Seitenhabe ich keinerlei Einfluss. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdr?cklich von allen Inhalten aller gelinkten /verkn?pften Seiten, die nach der Linksetzung ver?ndert wurden. Diese Feststellung gilt f?r alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie f?r Fremdeintr?ge in meinem eingerichteten G?stebuch. F?r illegale, fehlerhafte oder unvollst?ndige Inhalte und insbesondere f?r Sch?den, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der ?ber Links auf die jeweilige Ver?ffentlichung lediglich verweist.

Distanzierung
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Landgericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdr?cklich von diesen Inhalten distanziert. Ich habe auf meiner Page Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. F?r all diese Links gilt: Ich m?chte ausdr?cklich betonen, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdr?cklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meiner Homepage. Diese Erkl?rung gilt f?r alle auf meiner Homepage ausgebrachten Links und f?r alle Inhalte der Seiten, zu denen die Banner f?hren.

Andreas w.
29.1.06 22:57





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung